Ausbildung Anästhesietechnische
Assistenz

Anästhesietechnische Assistenz (ATA)

Die Anästhesietechnische Assistenz (ATA) ist für die fachkundige Überwachung und Betreuung der Patienten bei Anästhesien in den verschiedenen operativen und diagnostischen Fachgebieten zuständig. In Notfallsituationen im OP, in der Notfallaufnahme und im stationären Bereich ist sie unabdingbar. Auch die Mitwirkung bei stationärer und ambulanter Schmerztherapie ist ein zentraler Aufgabenpunkt. 

Zugangsmöglichkeiten

  • Abitur, Mittlerer Bildungsabschluss oder gleichwertiger Abschluss

Ablauf der Ausbildung

Ausbildungdauer: 3 Jahre

Die theoretische Ausbildung: 1.600 Unterrichtsstunden in Blockphasen
Die praktische Ausbildung: 3.000 Stunden in unterschiedlichen Fachdisziplinen einschließlich der Notfall- und Schmerzambulanz, sowohl vor Ort als auch bei unseren Kooperationskliniken

Informationen zur Bewerbung finden Sie rechtzeitig in den aktuellen Stellenanzeigen.

Ihre Zukunftsperspektiven

Mit erfolgreicher Ausbildung besteht die Möglichkeit zur Weiterqualifizierung, z.B.:

  • Praxisanleiter
  • OP-Management

Ansprechpartner des Bildungszentrums in Achern

Sekretariat
Tel. 07841 700-2070
E-Mail: bildungszentrum.ao@ortenau-klinikum.de

Ansprechpartner des Bildungszentrums in Offenburg

Sekretariat
Tel. 0781 472-6901
Fax 0781 472-6902
E-Mail: bildungszentrum.og@ortenau-klinikum.de

Wir sind auch über WhatsApp erreichbar!
Tel. 0173 1058422

Ausbildung und Karriere am Ortenau Klinikum - Jetzt bewerben!